Sonntag, 14. Februar 2016

FAKE FUR JACKE UND VEGAN ESSEN

FAKE FUR JACKE UND VEGAN ESSEN


Nachdem ich euch vor einer Woche einiges über Wasser schrieb, gibt es heute was übers Essen . Ich möchte euch erzählen, warum wir immer mehr auf Fleisch verzichten und wir uns ganz oft nicht nur vegetarisch sonder auch vegan ernähren. Vegan deshalb







weil ich denke , wir essen viel zu viel Fleisch, Milchprodukte und Eier. Dabei gibt es genug pflanzliche Ersatzprodukte.

Habt ihr gewusst, dass bei der Züchtung von Legehennen bis zu 50% männliche Küken entstehen, die direkt nach dem Schlüpfen aussortiert und lebendig in den Schredder geworfen werden. 

Milchkühe werden künstlich geschwängert damit sie Milch geben.

Mir geht es jetzt nicht darum ganz auf Fleisch, Milchprodukte und Eier zu verzichten, doch ich möchte alternativen dazu finden, so achte ich beim Einkaufen  immer mehr auf die Zutaten und finde es sehr interessant was es so Neues zu entdecken gibt. 

Durch das wachsende Interesse an vegetarischen bzw. veganen Produkten gibt es mittlerweile eine Vielzahl an durchaus sehr gut schmeckenden Lebensmitteln auf Sojabasis. 

Vor allem vegane Ernährung finde ich mittlerweile sehr spannend, ich hätte niemals gedacht das z. B. Spätzle auch ohne Eier sehr gut schmecken.

Statt der Eier nimmt man Sojamehl. 
Das bedeutet 1 Ei = 1 Eßl. Sojamehl und 2Eßl. Wasser.

Auf meinem Speiseplan steht jetzt ganz viel  Gemüse, dass ich immer frisch bei uns auf dem Markt kaufe. 

Auf jeden Fall fühle ich mich sehr wohl mit der Ernährungsumstellung. 

Ich halte euch auf dem laufenden über meine Ergebnisse und weiteren Rezepten. 

Heute ist ja Valentinstag, für mich kein besonderer Tag, denn ich brauche keine extra Aufmerksamkeit,  Blumen oder sonstigen Geschenke, mein Mann verwöhnt mich das ganze Jahr über, wir unternehmen sehr viel gemeinsam und das ist mir wichtiger als so ein spezieller Tag. 


So jetzt noch schnell zu meinem Outfit, eine neue Bluse hat Einzug bei mir gehalten, bei Hallhuber entdeckte ich eine tolle Leobluse die musste ich natürlich haben, passt sie doch perfekt zur schwarzen Hose und meiner Fake Fur Jacke. Jetzt nur noch tolle Stiefeletten und eine farblich passende Handtasche dazu und fertig ist ein eleganter Look.

Wünsche Euch einen schönen Valentinstag mit euren Liebsten.

Alles Liebe























OUTFIT DETAILS

Jacke: Mango ähnlich hier
Hose Marc O` Polo ähnlich hier
Bluse: Hallhuber ähnlich hier
Stiefeletten: Ash ähnlich hier
Tasche: Michael Kors
Brille: Michael Kors
Handtasche: Michael Kors
Handschuhe: Röckl

Danke für euren Besuch. Freu mich sehr das ihr vorbeischaut. 

SHOP MY LOOK




Kommentare:

  1. Hallo Gaby, die Bluse finde ich auch toll. Hallhuber hat immer genial Sachen finde ich. Ich mag den Stil total gern. Leider passe ich nicht rein. Noch nicht, vielleicht wird das wieder.Drück mir die Daumen. Du kennst js mine unsportliche Einstellung.
    Das mit der Ernährung kann ich nachvollziehen. Ich esse auch kaum noch Fleisch, dosiere Eier und tierische Produkte sehr sparsam. versuche öfter Gesündere Alternstiven zu allem Möglichen. Gestern wollte ich auf Weizenmehl verzichten und durch Kokosmehl ersetzen. Hm habe gemerkt für Crepes geht das überhsupt nicht. So experimentieren wir oft mit unbekannten anderen Alternativen . Für Tipps und Rezepte bin ich dankbare Abnehmerin. Heute werde ich mal Zucker ersetzen und schsuen ob ich es schmecke.
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      das ist doch genau dass was ich auch mache, sich nach alternativen um zusehen und vor allem auf Qualität zu achten. Diese Massentierhaltung ist einfach nur grausam.
      Crepes kannst du auch mit Hirseflocken machen, das klappt ganz gut, habe ich aber erst mit Eier probiert. Doch die möchte ich ja reduzieren. Nun nehme ich Vollkornmehl und Sojamehl als Ei Ersatz, schmeckt super. Zucker ersetzte ich durch Ahornsirup.
      Ganz liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich dir.
      Gaby

      Löschen
  2. Die Kunstpelzjacke sieht richtig edel aus. Das komplette Outfit auch mit der Leo Bluse gefällt mir ausgesprochen gut. Ich bin ja ein Fleischesser und könnte nicht darauf verzichten ;-). Es muss zwar nicht täglich sein, aber 4x wöchentlich mindestens ;-).
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  3. richtig schick siehst du aus in diesem anzug!! wie das blaue futter blitzt! :-) grossartiger look!
    wir "müssen" aus gesundheitlichen gründen zu 95% vegetarisch essen. aber wir tun es auch weil wir die bedingungen unter denen tierische produkte "hergestellt" werden einfach furchtbar finden. allerdings ist soja und palmöl, das auf gerodeten urwaldflächen wächst, nicht wirklich eine alternative......
    es ist nicht leicht und manchmal einfach zum heulen.
    aber ich gebe nicht auf - im moment orientiere ich mich an der küche meiner urgrossmutter, habe von oma ein koch-, back- und haushaltsbuch geerbt. da gab es schon aus kostengründen wenig tierisches und natürlich keine exotischen sachen - trotzdem wurde wert auf gesunde, ausgewogene ernährung gelegt. ist alles gar nicht so neu!
    und dann bin ich ständig auf der suche nach bauern denen ich die produkte guten gewissens abkaufen kann....
    happy valentine! xxxxx

    AntwortenLöschen
  4. Looking pretty darned good Gaby. And I cannot stand animal suffering. Cannot even read about it, so I skipped that part of your blog post fast. But I get what you want to say. I am eating less and less meat and only from a butcher who sells meat from animals who have had a good life.
    Greetje

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Gaby,

    dein Umschwung in die Welt der veganen Lebensweise finde ich sehr interessant und ich werde das auf jeden Fall gerne verfolgen. Ich selbst esse seit fünf Jahren überhaupt gar kein Fleisch und Fisch nur ganz selten. Aber ich esse Eier, weil auf die zu verzichten, fällt mir sehr schwer. Wir kaufen unsere Eier beim Biobauern, aber das ist trotzdem kein Freifahrtschein. Denn meines Wissens nach ist der Weg für die Küken der gleiche. Die werden herangezüchtet bei einem Hersteller und nach dem Schlupf werden die männlichen aussortiert (wie sich das anhört, schrecklich!) und getötet und die weiblichen Küken an die Eierlegebetriebe weiter verkauft. Entweder wachsen sie dann als Bio-Huhn auf oder konventionell.

    Aber jetzt mal zu etwas Schönem: Dein Outfit ist ganz toll. Die Leo-Bluse ist ein abloluter Traum!

    Ganz lieben Gruß
    Sabine

    http://www.styleuppetite.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gaby,
    Du siehst fantastisch aus mit diesem Outfit. Die Jacke finde ich richtig schick.
    Ich selbst weiß zwar, wie es um die männlichen Küken bestellt ist. Persönlich mag ich dennoch nicht auf Fleisch verzichten. Ich bin gespannt, was Du weiterhin zu berichten hast.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Das Outfit ist wieder mal klasse. Ich mag für mich eher keine Blusen mit Leo-Muster, aber bei dir sieht das richtig elegant aus. Toll.
    Seit Januar habe ich mich an den Rest der Familie angepasst und esse kein Fleisch mehr. Ausschließlich Vegan zu kochen finde ich schwierig. Ich esse gern Käse und der schmeckt mir in der veganen Variante nicht so doll. Bei Milch geht Mandelmilch prima und Eier gibt es hier sowieso sehr selten, weil Kind, groß, die seit Jahren nicht mehr isst. Ziemlich genau seitdem sie vor sechs Jahren ein Referat über Hühner halten musste und die Sache mit den männlichen Küken herausgefunden hat. Seitdem hat sie kein Ei mehr gegessen. Ich mag die veganen Kochbücher von Attila Hildmann gern. Alles, was ich daraus bisher gekocht habe, war wirklich lecker.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  8. Hut ab, wer auf tierische Produkte komplett verzichten will oder kann. Das schliesst dann aber auch die Autoledersitze mit ein ;) Ich verzichte auf Wurst als Brotbelag und generell auf solche Sachen, bei denen ich nicht weiss, was darin ist, ausser Zucker und Farbe. Und ich kaufe kein Fleisch beim Discounter. Allerdings halte ich für mich nichts von Ersatzstoffen aller Art. Wenn ich Appetit auf Käse habe, esse ich Käse und keine Sojascheiben, die mit Aromem angereichert wurden. Die Massenproduktion von Fleisch ist ein grausames Geschäft. Die meisten Menschen bei uns im Land wollen aber dieses reichliche Angebot und sind nicht bereit, mehr Gemüse zu essen oder Fleisch in Bioqualität zu kaufen. Wir hätten zum Beipsiel auch nicht die Flächen, um allen Hühnern den Auslauf zu geben, den sie gerne hätten. Dafür müßten wir unseren Eierkonsum drastisch einschränken. Derzeit liegt er bei 230 Stück im Jahr. Der durchschnittliche pro Kopf Verbrauch von Schweinefleisch liegt bei über 50 kg pro Jahr, Rind 10 kg und Geflügel 20 kg. Und billig soll es sein. Diese Fleischmassen werden also so produziert, dass der Verbraucher günstig einkaufen kann und der Produzent ordentlich Profit macht. Was bleibt auf der Stecke? Das Tier! Es ist auch nicht nur bei den Hühnern so, dass die Männchen den ersten Tag nicht überleben, sondern in den Großeltern- und Elternzuchten bei Enten, Gänsen und Puten.

    Deinen Beitrag gefällt mir gut, weil er viele Denkanstösse liefert und ganz unterschiedliche Sichtweisen hier vereint! Und wir alle kommen her, um die chice Gaby zu sehen!!! Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel,
      genau das will ich, einige Denkanstöße geben, sich Gedanken darüber zu machen wo die Produkte herkommen, damit wir wieder abwechslungsreicher kochen. Gerne auch mal ein Stück Fleisch und natürlich auch Käse. Vielleicht können wir den pro Kopf Verbrauch von Fleisch, Milchprodukten und auch Eiern senken. Deshalb versuche ich so vielfältig wie möglich zu kochen. Übrigens halte ich auch nichts von Ersatzstoffen, wenn Soja dann Natur und auch nicht so oft. Wie gesagt der Mix macht es.
      Ich danke dir liebe Bärbel für deine Meinung und wünsche dir einen tollen Tag.
      Ganz liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  9. Wunderbares Outfit liebe Gaby, wie immer sehr stylisch! Ich verzichte nicht auf Fleisch und Käse, esse aber auch sehr gerne Salat und Gemüse, gerne kaufe ich Ab-Hof direkt beim Produzenten ein!
    Liebe Grüße an dich
    Alnis

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gaby,
    ich finde es einfach klasse, wie Du auf Dich/Euch schaust - und Dich so gesund ernährst! Man sieht es Dir auf jeden Fall an, denn Du siehst einfach total strahlen und schön aus <3
    Auch Dein Outfit finde ist wieder super gelungen, das Leo-Top finde ich besonders cool.
    Liebe Grüße von Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Gaby,

    die Leobluse ist klasse und gefällt mir mir an dir in beiden Varianten.
    Ich esse jetzt auch schon ein paar Jahre kein Fleisch mehr und liebäugle sehr mit der veganen Lebensweise. Mein Frühstücksmüsli ist mittlerweile vegan und es gibt tolle Brotaufstriche. Ich sehe da keinen Verzicht für mich !
    Ich habe in den letzten Wochen im sale nach einer Daunenjacke Ausschau gehalten, ohne Daunen.
    Jetzt bin ich fündig geworden. :-) Ich habe vor Monaten einen Bericht gesehen über die Lebendrupfung und da stand mein Entschluss fest: keine echten Daunen !
    Aber nobody is perfect ! Auch ich nicht! Meine neue Handtasche ist aus Leder !

    Sei lieb gegrüßt
    Claudia
    Cla62runner ( insta)

    AntwortenLöschen

Danke.